Referenten-Suche
oder
Bild

Jerry Hall

Schauspielerin, Modell, Autor

Sie haben Fragen zur Buchung von Jerry Hall?

Biografie

"Ich liebe die Schauspielerei", sagt Mick Jaggers Ex, Jerry Hall – früher Modell, heute West End Schauspielerin – in ihrem gedehnten
texanischen Akzent. "Jetzt, wo ich weiß, worum es dabei geht, will ich es mehr und mehr tun. Ich bin danach süchtig. Es ist besser als Sex. Du kannst es acht Mal die Woche tun und wirst trotzdem nicht schwanger." Jerry Hall ist ein Keynote-Speaker-Talent, eine hervorragende Moderatorin und eine charmante Tischrednerin.

Irgendwie scheint es angebracht, dass das Mädchen aus der Kleinstadt, die groß herausgekommen ist, ihre erste Schauspielrolle in einer Standardproduktion von "Bus Stop" hatte, in der sie Cherie spielte, eine Truck Stop Sängerin in den Südstaaten, die davon träumt, ein Showgirl in der Großstadt zu sein. "Wir stammen beide aus großen "Familien und kleinen Städten", sagt Jerry. Wir haben beide viele Hollywood Zeitschriften gelesen und davon geträumt, wegzugehen."

Jerry wurde am 2. Juli 1956 in Gonzalez, Texas, geboren. Sie war eine von fünf Töchtern, einschließlich ihrer Zwillingsschwester, Terry Jaye, und ihre Familie zog, als sie zwei war, in die nahe gelegene Arbeiterstadt Mesquite. Mit 16 verließ Jerry ihr Elternhaus, um als Modell in Paris Karriere zu machen – ihr einziger Besitz ein Koffer voll von Frederick´s of Hollywood Imitationen, die ihre Mutter genäht hatte.

Mit ihrem hüftenlangen blonden Haaren und ihrer Größe von beinahe
1,83 m war sie das originale, ikonische "Supermodell" und verdiente
bald Tausende die Woche als Modell, wobei sie sich im Vorbeigehen
noch einen Rockstar als Verlobten schnappte, Roxy Musics Bryan Ferry. Das Covergirl, damals das Gesicht für Yves Saint Laurents Opium Parfüm und Kosmetika von Revlon, trat in zwei frühen Musikvideos der Gruppe auf und stand Modell für das Plattencover ihres 1975 Albums "Sirens".

Mit 20 war sie immer noch mit dem Artrocksänger zusammen, als sie
den Mann traf, mit dem sie die nächsten zwei Jahrzehnte ihres Lebens verbringen würde, Rolling Stone Mick Jagger. 1977 verließ sie Bryan wegen des 36-jährigen Musikers, dessen Ehe mit seiner ersten Frau Bianca, zu Ende ging.

Nach sieben Jahren in dieser berühmten Beziehung hatte das Paar seine erste Tochter, Elizabeth Scarlett, und 1985 einen Sohn, James Leroy Augustin; im selben Jahr veröffentlichte Jerry ihre Autobiografie "Tall Tales", die ein Bestseller wurde. Sie legte ihre Karriere als Modell auf Eis und bekam in den nächsten Jahren einige kleine Rollen in Filmen, wie zum Beispiel Batman von 1989 und Princess Caraboo 1994, und ihr Partner, der schon zwei Kinder von zwei anderen Frauen hatte, schien zur Ruhe zu kommen.

Als jemand sie 1988 fragte, wann sie Mick heiraten würde, rief Jerry
aus: Mann, ich versuch’ es ja! Das braucht ihr mir doch nicht dauernd unter die Nase zu reiben!" – Mick hatte gesagt, dass die Ehe ihn "klaustrophobisch" mache.

Zum Thema Ehe hat Jerry, wie man im Oxford Book of Humorous Quotations nachlesen kann, Folgendes zum Besten gegeben: "Meine Mutter hat mir schon in jungen Jahren den folgenden Rat gegeben. Sie hat gesagt: Sei ein Dienstmädchen im Wohnzimmer, ein Koch in der Küche und eine Hure im Schlafzimmer!" Ich sagte, ja, gut, aber für die ersten zwei Sachen würde ich jemand anstellen."

Das berühmte Paar war schon zehn Jahre zusammen, bevor es am 21. November 1990 schließlich heiratete; und ein drittes Kind, Georgia May Ayeesha, folgte bald.

"Das Leben ist jetzt gut", sagt Jerry. "Ich habe einen Strich gezogen, und ich habe solches Glück."

Sie liebt die Wissenschaft und hat einen IQ von 146 – sie kauft sich
jede Woche die wissenschaftliche Beilage der New York Times, den New Scientist und Scientific America und sagt dazu: "Und stellen Sie
sich vor! Ich kaufe sie nicht nur, ich lese sie auch." Jerry hat einen Abschluss in Geisteswissenschaften von der Fernuniversität.

Jerry Hall ist eine einflussreiche, inspirierende Rednerin. Sie ist
äußerst unterhaltsam und hat eine großartige Ausstrahlung. Dank
ihrer erstklassige Fähigkeit, ihre Rolle auf jedem Event zu spielen,
vereint mit ihrem unglaublichen Charisma, hinterlässt sie einen lang
anhaltenden, überzeugenden Eindruck.

Video & Audio
  • Jerry Hall im Interview
Weitere Referenten zu den Themen
top