Referenten-Suche
oder
Bild

Katty Kay

Anchorwoman bei BBC World News America und Co-Autorin von Womenomics und The Confidence Code

Sie haben Fragen zur Buchung von Katty Kay?

Biografie

Katty Kay - Anchorwoman bei BBC World News America und Co-Autorin von Womenomics und The Confidence Code

• Als Engländerin mit Wohnsitz in Washington, D.C. bietet Katty Kay eine andere Sicht auf die amerikanische Politik und die Weltwirtschaft.

• Kay liefert aktuelle erkenntnisreiche Informationen zu den amerikanischen Präsidentschaftswahlen 2016, zu den Präsidenten und den Kongress betreffenden Fragen und deren Bedeutung für uns.

• Ihre Arbeit zum Thema Womenomics und Selbstbewusstsein veranlasst Frauen, aktiv zu werden und bietet der Wirtschaft Aussicht auf "pink profits".

Vortragsthemen
Washington aus einem anderen Blickwinkel
Katty Kay bietet eine neue Sicht auf die amerikanische Politik, wie es nur eine Aussenstehende kann. Die erfahrene BBC-Journalistin – sie berichtet seit 1996 aus Washington – verfügt über zuverlässige Quellen, um über die Geschichten zu sprechen, die hinter den Schlagzeilen aus Washington stecken, und ihrem Publikum wertvolle Hintergrundinformationen zu geben. Dieser Vortrag kann schwerpunktmässig auf verschiedene Themen zugeschnitten werden wie: Entwicklung der Wahlkampagne 2016, Gesundheitswesen, Regulierung der Industrie, Schuldenbremse und Wirtschaftskampf, Arbeitsplätze, Zuwanderung, Steuerreform, Aussenpolitik, Waffenkontrolle und vieles mehr. Katty Kay bietet mit Charme und Humor solide Erkenntnisse. Sie bringt auch Vorschläge, was die Führungselite in Washington von anderen Ländern lernen könnte. Doch werden die führenden Köpfe ihre Partisanenkämpfe beilegen, um einen Weg zum Kompromiss zu finden und sich den dringenden Herausforderungen von heute zu stellen? Kay ist der Meinung, dass Amerikas Probleme nicht wirtschaftlicher, sondern politischer Natur sind, und gelöst werden können.

Ein Update der Weltlage
In Zeiten der Globalisierung braucht es eine globale Sichtweise. Als jemand, der in Nordamerika, im Mittleren Osten, in Afrika, Asien und Europa gelebt und von dort berichtet hat, bietet Kay interessante Beobachtungen zu Ereignissen, die heute weltweit Schlagzeilen machen, aber auch dazu, was die Führer der Welt gerade tun. Die Welt verändert sich blitzschnell und wer komplexe Fragen verstehen will, muss ständig seine Sichtweise erneuern. Wir leben in einer Welt, in der sich viele der am schnellsten wachsenden Wirtschaften in Afrika befinden; in der 300 Millionen Microblogger die Vormacht des chinesischen Staates herausfordern; in der ein Drittel der Bevölkerung im Mittleren Osten jünger als dreissig Jahre ist. Es ist eine Welt mit einer Vielzahl grosser Herausforderungen in der Wirtschaft und Politik, aber auch in Sicherheitsfragen. Das Umfeld verändert sich täglich. Wohin gehen wir? Katty Kay zeigt, was die Zukunft weltweit bereithält und welche Auswirkungen es für uns hat.


Selbstbewusstsein ist eine Wahl
Selbstbewusstsein – wer es hat, kann die Welt erobern. Wer nicht, verlangt keine Lohnerhöhung, kein wichtiges Meeting und geht kein Risiko ein. Forschungsergebnisse zeigen, dass, geht es um Erfolg, Selbstbewusstsein wichtiger ist als Kompetenz. Doch was ist Selbstbewusstsein? Woher kommt es? Ist es angeboren oder erlangen wir es? Und warum besitzen Frauen weniger davon als sie aufgrund ihrer Begabungen verdienten? In diesem Vortrag bietet Katty Kay neueste Forschungsergebnisse und viele Anekdoten aus ihrer eigenen Laufbahn und derjenigen der vielen Frauen, die sie für ihr Buch interviewte. "Neurologen haben ein ‚Selbstbewusstseins-Gen’ isoliert, und als ich getestet wurde, erfuhr ich, dass ich genetisch nicht selbstbewusst veranlagt bin", berichtet Kay. Ihre Erfahrung gleicht derjenigen vieler Frauen, auch solcher in Führungspositionen, denen ihr fehlendes Selbstbewusstsein im Weg steht. Selbstbewusstsein ist aber auch eine Kunst, die dadurch beeinflusst wird, wie wir mit unseren Genen leben wollen. Die gute Nachricht ist nämlich, dass Selbstbewusstsein eine Wahl ist. Kays Rede inspiriert dazu, aktiv zu werden, die Komfortzone zu verlassen, neue schwierige Dinge auszuprobieren, Risiken einzugehen, auf Misserfolge vorbereitet zu sein und das Geheimnis für Erfolg zu entdecken.

Womenomics
Am Weltwirtschaftsforum in Davos bezeichnete IMF-Chefin Christine Lagarde das berufliche Vorankommen von Frauen als die grösste Chance für die Wirtschaft in der heutigen Zeit. Sie erkannte, was Katty Kay Womenomics nennt, den aussergewöhnlichen Wert von Frauen als Arbeitskräfte.

Weltweite Studien zeigen, dass Unternehmen, die mehr Frauen in Führungspositionen beschäftigen, auch mehr Geld verdienen. Doch zu viele Frauen Mitte dreissig müssen sich die Frage stellen "Kind oder Karriere?" und entscheiden sich, aus dem Arbeitsleben auszuscheiden. Wir können es uns nicht leisten, diese Frauen zu verlieren. Kay zeigt, wie grosse und kleine Unternehmen es Frauen ermöglichen, Familien- und Berufsleben zu vereinbaren, und sich so diese wertvollen Arbeitskräfte erhalten. Was beim Talentmanagement beginnt wird zum Bonus, den jedes Unternehmen gerne hätte. Kays Vortrag inspiriert Frauen und bietet Arbeitgebern praktische Tipps.

Moderatorin, Diskussionsleiterin und Interviewerin
Katty Kay hat für ihre Nachrichtensendungen eine Menge politischer Würdenträger und Wirtschaftsführer interviewt. Mit Kompetenz, Grazie und Humor moderiert sie Podiumsgespräche, führt durch Diskussionen und Interviews, die jeden Anlass unvergesslich machen.

Katty Kays Werdegang
Katty (Käti ausgesprochen) Kay ist Lead-Anchorwoman bei BBC World News America. In den USA ist sie auf fast 300 öffentlichen TV-Sendern zu sehen, die Sendungen von BBC World News America ausstrahlen. Kays Berichte zu den neuesten wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen in den USA werden von BBC-Nachrichtensendern weltweit ausgestrahlt, was ihr ein grosses internationales Publikum verschafft. Kay tritt zudem häufig als Gastkommentatorin in Meet the Press von NBC auf sowie als regelmässiger Gast und Co-Moderatorin in Morning Joe von MSNBC.

Als Tochter eines britischen Diplomaten wuchs Kay in verschiedenen Ländern des Mittleren Ostens auf. Ihre berufliche Laufbahn begann sie 1990 bei BBC in Simbabwe, wo sie Radioberichte für BBC World Service verfasste und über das Ende der Apartheid in Südafrika berichtete. Kay arbeitete dann als BBC-Korrespondentin in London, später auch in Tokio, wo sie über das Erdbeben in Kobe und die Rezession in Japan berichtete. 1996 zog Kay nach Washington, wo sie für das Büro der britischen Tageszeitung The Times tätig war, bevor sie 2002 zur BBC zurückkehrte.

Kay ist eine beliebte Referentin, die sich sowohl im politischen Tagesgeschehen auskennt als auch in Frauenfragen. Ihre Vorträge über die amerikanische Politik und die Weltwirtschaft bieten die Perspektive derjenigen, die im Mittleren Osten, in Afrika, Asien und Europa gelebt und von dort berichtet hat. Sie blickt über Schlagzeilen hinaus und bietet wertvolle Erkenntnisse zu aktuellen Themen, spricht über die Herausforderungen für den amerikanischen Präsidenten und den Kongress, über die kommenden US-Wahlen, Neuigkeiten aus der Weltwirtschaft, internationale Krisenherde, diplomatische Auseinandersetzungen, Terrorismus usw. Ihre eigenen Erfahrungen als Frau, die eine anspruchsvolle Karriere mit einer sechsköpfigen Familie vereinbart, brachten sie dazu, über zwei frauenspezifische Themen zu sprechen und zu schreiben: Selbstbewusstsein und das, was Kay "Womenonics" nennt.

Katty Kay ist zusammen Claire Shipman Co-Autorin von zwei New York Times Bestsellern. Ihr neueres Buch The Confidence Code: The Science and Art of Self-Assurance – What Women Should Know hilft Frauen zu verstehen, dass Selbstbewusstsein – das A und O für Erfolg – eine Wahl ist. Sie zeigt, wie man aus der Komfortzone ausbricht und Risiken eingeht, die sich bezahlt machen. In ihrem ersten, auch auf Deutsch erschienenen Buch Womenomics: Bestimmen Sie Ihre eigenen Erfolgsregeln untersuchte sie die Revolution am Arbeitsplatz und ermunterte Frauen dazu, die Kontrolle zu übernehmen, grosse Träume zu haben und neue Wege zu entdecken, um Berufs- und Privatleben miteinander zu vereinbaren – und als Folge davon profitablere Unternehmen mit glücklicheren, produktiveren Mitarbeiterinnen zu gründen.

Kay studierte in Oxford moderne Sprachen und arbeitete danach kurze Zeit für die Bank of England. Sie spricht fliessend Französisch und Italienisch und – wie sie es selbst sagt – "rostiges" Japanisch. Katty Kay ist mit Tom Carver verheiratet, einem Berater für strategisches Risikomanagement. Sie leben mit ihren vier Kindern in Washington, D.C.

Schlagwörter: Amerikanische Politik, aktuelle Ereignisse und News, Weltwirtschaft, Diversität, Medienvertreter, Autorin, Internationale Angelegenheiten, US-Wahlen, Washington Update, Human Resources, Inspiration, Frauen und Arbeit, persönliche Entwicklung, Moderatorin und Interviewerin.

Publikationen
  • Bild The Confidence Code
  • Bild Womenomics
Bilder
  • Bild
  • Bild
Weitere Referenten zu den Themen
top